Logo Ingenieurbüro Tillmanns & Partner
Headerbild
Headerbild

DEZEMBER 2011

Ausweisung von Abbaugebieten für den Abbau von hochreinem Quarzkies

Am 16.12.2011 hat sich der Regionalrat der Bezirksregierung Köln mehrheitlich dafür entschieden, die Süderweiterung des Quarzkiestagebaus der Quarzwerke Witterschlick GmbH als alleinige Konzentrationszone für den Abbau von hochreinem Quarzkies im Regierungsbezirk Köln auszuweisen.

Für den Quarzkiesabbau im Tagebaufeld Witterschlick-Süd wurde von der Quarzwerke Witterschlick GmbH ein Rahmenbetriebsplan erstellt, der u.a. dem Regionalrat im Mai 2011 vorgelegt wurde. Im Rahmenbetriebsplan ist eine Umweltverträglichkeitsstudie enthalten, in der durch die Dr. Tillmanns & Partner GmbH u.a. auch Fachbeiträge zu den Schutzgütern Boden und Wasser sowie den im Bereich und Umfeld der Tagebauerweiterung vorhandenen Altablagerungen erstellt wurden.

Bei seiner aktuellen Enscheidung ist der Regionalrat im Wesentlichen den Ausführungen in den Fachbeträgen zur Umweltverträglichkeitsstudie gefolgt.

Fachbeiträge der Dr. Tillmanns & Partner GmbH:

Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) für den Quarzkiesabbau im Tagebaufeld Witterschlick-Süd der Quarzwerke Witterschlick GmbH

  • Anhang A - Schutzgut Boden
  • Anhang B - Schutzgut Wasser
  • Anhang G - Altablagerungen (Altlastentechnische Untersuchung der Altablagerung 5308/10)
  • Anhang J - Auswirkungen der bestehenden Wasserwirtschaft auf die Hydrologie

Für nähere Informationen zu diesem Thema oder allgemeine Fragen bezüglich Genehmigungsanträgen bzw. Umweltverträglichkeitsstudien zur Rohstoffgewinnung steht Ihnen in unserem Hause Hr. Dr. Hoffmann unter der Telefon-Nr. 02271/801-0 zur Verfügung.